St. Nikolaus strahlt schon vor dem 6. Dezember

2018 begann es mit einer Anfrage. Ein Lichtkonzept für die St. Nikolaus Kirche in Bad Kreuznach war gesucht. 

 

Ideen vor Ort sammeln. 

Bauseitige Vorgaben, Denkmalschutz, Anforderungen der Gemeinde, Montageoptionen, Brennstunden der Lichtquellen, Systemsicherheit, Wartungsfähigkeit beachten. Licht- und Leuchtenwirkung gegeneinander abwägen. 

Dann das Lichtkonzept erstellen. Dann das Präsentieren vor unterschiedlichen Entscheidergremien. 

 

Dieses Jahr haben wir dann den Auftrag erhalten. Das Team von Elektro Feyand aus Waldalgesheim wurde mit der Umsetzung betraut (an dieser Stelle - klasse gemacht). 

 

Jetzt sind wir fertig - fast. In den Medien sind wir schon. Eigene Fotos (aufgenommen von Mike Dielhenn, Profifotograf und Kameramann) zeigen eindrucksvoll die Licht- und Leuchtenwirkung.

 

Wir sind froh, dass es trotz spannender Details zu einem so perfekten Abschluss gekommen ist. 

 

Für ein besonderes Gänsehautgefühl sorgt die Beleuchtung des Altarraums. Das über dem Altar schwebende Kreuz wurde von links und rechts jeweils mit einem Strahler angestrahlt. So wird es nicht nur perfekt inszeniert - es entsteht jeweils auf der gegenüber liegenden Wandseite ein scherenschnittgleicher Schatten. Vor dem Altar stehend sind somit 2 Schattenkreuze an den Wandflächen links und rechts sowie das leuchtende Kreuz in der Mitte wahrnehmbar. 

Nicht nur bei dem über dem Altar schwebenden Kreuz, auch bei dem Hochalter konnten wir mit präziser Lichtwirkung ein sehr interessantes Licht- und Schattenspiel generieren. 

Darüber berichtet wird auch schon.

Die neue Beleuchtung bietet auch den Gläubigen deutlich besseres Licht in den Bänken zum Mitbeten und Mitsingen. Gleich ob im Hauptschiff oder den beiden Seitenschiffen - fast jeder Platz lädt zum Mitfeiern ein. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lampen Henrich GmbH